Wie ich in Elternzeit 11 % mehr Gehalt verhandelt habe

Lesedauer: 4 Minuten
carina-tenzer-podcast-erfolgreich-gehalt-verhandeln-max-van-den-oetelaar-unsplash

Wie ich in Elternzeit 11 % mehr Gehalt verhandelt habe – 
Interview mit Anwältin Smaro Sideri


Bei meiner ersten Verhandlung im Job hab ich so ziemlich alles falsch gemacht, was man falsch machen kann.
Drei Jahre später war ich klüger und besser vorbereitet und habe 11% mehr Gehalt verhandelt, obwohl ich zum Zeitpunkt der Verhandlung im Tarifvertrag, in Teilzeit und sogar in Elternzeit war!

 
Ich bin heute zu Gast bei Smaro Sideri. Smaro ist Fachanwältin für Arbeitsrecht und Expertin für die Themen Teilzeit-Anspruch und Wiedereinstieg.

erfolgreich-mehr-gehalt-verhandeln-carina-tenzer-podcast-erfolgskommunikation

Du lernst in dieser Folge:

  • Warum du regelmäßig verhandeln solltest
  • Welche Verhandlungsfehler du besser vermeidest
  • Wie du smart und rechtssicher verhandeln kannst.

     

Nach dieser Folge hast du Tools für deine nächste Verhandlung in der Tasche.

Erkenntnis Nr. 1: Klare Kommunikation ist entscheidend!

Wie schaffst du es, dass dein Wunsch nach mehr Gehalt (oder auch neuen Aufgaben) erfüllt wird? 
Ich sage dir ganz eindeutig: Die Kommunikation entscheidet! Und dabei sind folgende Faktoren wichtig:

  • Kommuniziere deine Wünsche klar
  • Überlege dir genau, was du erreichen willst
  • Hole dein gegenüber ins Boot
  • Suche das Gespräch frühzeitig, anstatt 5 vor 12!

Besonders der letzte Punkt kann entscheidend sein. Niemand wird gerne überrumpelt, auch dein Chef oder deine Chefin nicht.
So habe ich mit Beantragung meiner Elternzeit direkt auch meine Wünsche formuliert und zwar ganz klar. So konnte ich nicht nur meine Gehaltsvorstellung durchsetzen, sondern auch meine Wünsche für meinen Wiedereinstieg!

Erkenntnis Nr. 2: Bereite dich gut vor & kenne Deine Forderungen!

Das mag erstmal selbstverständlich klingen.

Doch oft genug gehen wir in eine Verhandlung ohne detaillierte Informationen und vor allem ohne auf Gegenwind vorbereitet zu sein.
Also: Recherchiere deine Optionen genau. Kenne vor allem auch dich, deine Kenntnisse, deinen Wert als Arbeitnehmerin für das Unternehmen und verkaufe dich im Gespräch entsprechend!

  • Liste deine Skills selbstsicher und klar auf – aus dem Stegreif!
  • Kenne die üblichen Gehälter in vergleichbaren Positionen, wisse was jemand mit deiner Arbeitserfahrung verdient
  • Sei proaktiv mit deinen Vorschlägen
  • Recherchiere Alternativen zur klassischen Gehaltserhöhung


MERKE: Eine Verhandlung macht man nicht zwischen Tür und Angel. Nicht nach dem Motto „Ich hab’ mir da was überlegt…“. So ein Gespräch muss logisch aufgebaut sein! Du musst vor allem auch auf Gegenargumente gut vorbereitet sein!

Erkenntnis Nr. 3: Schaffe eine Win-Win-Situation!

Das ist eigentlich der wichtigste Tipp:

Verkaufe deine Forderungen so, dass sie auch für deinen Chef oder deine Chefin wie ein Zugewinn aussehen. Hier hilft mein Tipp von Erkenntnis Nr. 2: Die Alternativen zur klassischen Gehaltserhöhung!
Es gibt unzählige steuerlich begünstigte Möglichkeiten, von bezuschussten Firmentickets über Sportkurse bis hin zu – und das war eine meiner Forderungen – einem Zuschuss zur Kinderbetreuung!

Während dein:e Chef:in im Kopf schon die immensen Zusatzkosten einer normalen Gehaltserhöhung durchrechnet, kommst du mit einer Variante um die Ecke, die sich für ihn:sie plötzlich gar nicht mehr so teuer anhört!
So hast du am Ende mehr netto in der Tasche und dein:e Chef:in ist froh eine tolle Arbeitnehmerin mit weniger Zusatzausgaben im Unternehmen zu halten.

Also, überlege Dir genau, welche Forderungen dir am meisten bringen und eine gute Aussicht auf Erfolg haben!

MERKZETTEL:

"Bei der Verhandlung möchte ich das Gefühl einer Win-Win-Situation für beide Seiten erzeugen: So kann der:die Chef:in im Grunde gar nicht nein sagen!"

Erkenntnis Nr. 4: Du darfst jederzeit & wiederholt verhandeln!

Für mich eine echte AHA-Erkenntnis: Ein Tarifvertrag bedeutet NICHT, dass du dein Gehalt nicht verhandeln darfst!
Ich war tatsächlich sieben Jahre im Unternehmen, bevor ich mein Gehalt verhandelt habe, denn ich dachte genau das sei ja im Tarifvertrag geregelt!

Deswegen die klare Aussage: Du bist auch im Tarifvertrag? Und du hast noch nie dein Gehalt nachverhandelt? Dann gehe es am besten direkt an, denn auch im Tarifvertrag sind Gehaltserhöhungen oder anderweitige Zuschüsse möglich!

Ich war zum Zeitpunkt meiner Verhandlung im Tarifvertrag, in Teilzeit und sogar in Elternzeit! Und ich habe auf einen Schlag 11% mehr Gehalt verhandelt!  

Und auch nach einer erfolgreichen Verhandlung gilt: Die nächste Verhandlung wartet schon! Lebensumstände ändern sich, deine Kenntnisse und Fähigkeiten wachsen – und dein Gehalt sollte sich daran anpassen.

EXTRA: Mein Praxistipp für Dich

Schreibe vor dem Gespräch einen Kurzlebenslauf mit allen deinen Skills & Fähigkeiten, die dich so wertvoll machen. Je mehr Mitarbeiter, desto weniger präsent hat der:die Chef:in jederzeit alle Details. 
Dir gibt diese Liste Sicherheit und dein:e Chef:in hat alle Argumente klar zusammengefasst vor sich!

Ich hoffe, du fühlst dich nun ermutigt und bereit für deine eigene Gehaltsverhandlung. Fange doch direkt mit deinem eigenen Kurzlebenslauf an.

Bereite dich gut vor und dann wünsche ich dir viel Erfolg!

Dir hat die Folge gefallen? Das freut mich riesig!
Hinterlasse mir gerne eine positive Bewertung oder abonniere den Podcast hier!

Kleinmachen war gestern!

Deine Carina

 

© Fotos: Header: Max van den Oetelaar via Unsplash; Podcast-Player: Nina Wellstein; Empfohlene Beiträge: Max van den Oetelaar via Unsplash, Karsten Winegeart via Unsplash

Links zur Folge:

  • Schau unbedingt mal bei Smaro Sideri vorbei, ihre Mission ist es, berufstätige Mütter rechtzeitig zu unterstützen und zu informieren, damit der Wiedereinstieg gelingt:
    Zur Website von Smaro Sideri
  • Smaros Instagram 
  • Bist du unzufrieden mit deinen Arbeitsbedingungen? Du willst endlich verhandeln, aber du weißt nicht, wie du fragen sollst? Außerdem kennst du die rechtlichen Hintergründe nicht?Dann komm in unseren Workshop “Arbeitsbedingungen clever und rechtssicher verhandeln” und Smaro und ich machen dich topfit für deine nächste Verhandlung: Zum Workshop
 

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

carina-tenzer-stimme-präsenz-isabel-reinhardt-max-van-den-oetelaar-buymYm3RQ3U-unsplash
Stimme & Präsenz - Interview mit Stimmcoach Isabel Reinhard
carina-tenzer-was-andere-denken-karsten-winegeart-60GsdOMRFGc-unsplash
Ist es wirklich wichtig, was andere von dir denken?

Hat dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn gerne!

Share on pinterest
Pinterest
Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email
wofuer-brennst-du-onlinekurs

Hi. Ich bin Carina

Expertin für souveräne Kommunikation und dein Coach für mehr Erfolg im Job und in deinem Business

Kategorien

Hol dir jetzt meine gratis Checkliste mit 10 Strategien, wie du charmant Nein sagst

Erfolgs-kommunikation - Der Podcast

Deine Geheimwaffe für souveräne Kommunikation